Main menu

  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 100%

Religionsunterricht

„Um der Kirche willen muss man christliche Schulen haben und erhalten; denn Gott erhält die Kirche durch Schulen, Schulen erhalten die Kirche.“ Dieses Zitat aus Martin Luthers Tischreden zeigt, dass Schule und Bildung seit der Reformation untrennbar mit der protestantischen Identität verknüpft sind. Der Religionsunterricht ist daher wichtiger Bestandteil kirchlicher Arbeit.

An den Schulen in unserer Landeskirche unterrichten neben den Pfarrerinnen und Pfarrern im Gemeindedienst 500 Pfarrerinnen und Pfarrer im Schuldienst und 600 Religionspädag(inn)en und Katechet(inn)en evangelische Religion.

Des Weiteren gibt es zahlreiche Lehrkräfte für den evangelischen Religionsunterricht, die nicht in einem kirchlichen Dienstverhältnis stehen. Sie benötigen für die Aufnahme ihres Dienstes eine kirchliche Bevollmächtigung (Vocatio).

Für die Planung des Religionsunterrichts im Dekanatsbezirk ist die Schulreferentin (Pfarrerin Evelyn Rohne, Pappenheim) verantwortlich. Sie hält den Kontakt zu den Schulen im Bereich des Dekanatsbezirks und ist für die Einteilung der Pfarrerinnen und Pfarrer sowie der kirchlichen Lehrkräfte für den Religionsunterricht verantwortlich. Sie berät und erstellt die Beurteilung für kirchliche Lehrkräfte. In möglichen Konfliktfällen vermittelt die Schulreferentin.  Auch Eltern können sich mit Fragen jederzeit an sie wenden.

Pfarrerinnen und Pfarrer im Schuldienst:

Religionspädagog(inn)en und Katechet(inn)en:

  • Julia Bautze
  • Barbara Hegner
  • Nicole Heinrichmeyer
  • Leonhard Hertlein
  • Elisabeth Lehmeyer-Wolfsteiner
  • Petra Münch-Popp (Katechetin)
  • Stephanie Preißinger
  • Susanne Pühl
  • Renate Schaber-Bratenstein
  • Bianca Sindel
  • Ursula Wawra (Katechetin)